×
  • English
  • Swedish
  • German
  • French

Fräsen

Fräsen von Fußböden

betonböden

Fräsen ist eines der alten Verfahren, die früher verwendet wurden, um die Oberfläche eines Betonfußbodens zu ebnen und für die weitere Behandlung vorzubereiten. Fräsen führt zu starker Staubentwicklung und viel Lärm. Deshalb kann während des laufenden Betriebs nicht sinnvoll gefräst werden, weil ein größerer Bereich abgesperrt werden muss.

Nach dem Fräsen kommt es häufig vor, dass Furchen durch den neu gelegten Belag sichtbar werden. Um diese zu verbergen, muss der Fußboden nach dem Fräsen mit Fließspachtel behandelt oder geschliffen werden. Fräsmaschinen lassen darüber hinaus an den Rändern einen unbehandelten Streifen von 7–9 mm übrig – eine Fläche, die anschließend auf andere Art und Weise behandelt werden muss.

Was ist Fräsen?

Eine Fräsmaschine ist mit einem rotierenden, schneidenden Werkzeug ausgerüstet, das mit sehr höher Geschwindigkeit rotiert und dabei die Oberfläche aufreißt. Eine Fräsmaschine ist sehr schwer zu handhaben und erzeugt starke Vibrationen.

Schleifen ersetzt Fräsen

Fräsen ist mittlerweile in vielen Ländern zum größten Teil durch Schleifen ersetzt worden und wir gehen davon aus, dass das Fräsen in den nächsten Jahren auf der ganzen Welt durch Schleifen ersetzt wird.

HTC empfiehlt bei der Präparierung von Fußböden Schleifen statt Fräsen. Lesen Sie unter HTC Superprep™ mehr über das Schleifen.

Downloads

Zugeordnete Seiten